10m Amateurfunk Portabelantenne Version (A)


Neu

10m Amateurfunk Portabelantenne Version (A)

Artikel-Nr.: 10 HPA
32,00
Preis zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,14 kg


Technische Daten:

• Typ: endgespeiste Lambda/2 Drahtantenne ohne verlustbehaftete Spulen, Kondensatoren o.ä.
• Wetter- umd UV-feste Antennenlitze 7 x 7 x 0,20, Anpaßleitung 300 Ohm Wireman Feederleitung
• Frequenzbereich: Das CW und SSB - Amateurfunkband ( 28 – 30 MHz )
• Gewinn: ca. 3dB besser als ein Lambda/4 Strahler, genauso gut wie jede Lambda/2 Dachantenne.
• Belastbarkeit: 150 Watt FM/AM 300W SSB.
• Bandbreite bei SWR < 1,3:1 ganzes Amateurband mit Phasenschieber einzustellen.
• Jede Antenne einzeln mittels SWR-Analyzer abgeglichen und geprüft
• Ideal geeignet für den Betrieb als Portabelantenne für unterwegs.
• Gesamtlänge der Antenne mit Anpassleitung ca. 7,5 m.
• Anschluss: Kurzer Kabelstummel (H155) mit PL-Stecker und Kupplungsstück.
• Lambda Halbe, daher sehr flache Abstrahlung (ideal für DX ins Ausland)
• Vertikal und horizontal montierbar.
• Die Antenne ist ausreichend wetterfest, jedoch nicht auf starken Zug belastbar!
• Die Antenne ist mit wieder verschließbaren Kabelbindern zusammen gebunden.

Abgleich: Die Antenne ist bei Auslieferung auf 29 MHz abgestimmt. Bei unterschiedlichen Montageorten ergeben sich geringfügig andere Resonanzen.

Montage: Für beste Reichweite sollten Sie die Antenne auch vertikal montieren. Für DX ins Ausland spielt die Polarisation keine Rolle. Antenne über die obere Schlaufe oder über ein anderes nichtleitendes Material an einen Balken im Dachboden befestigen. Das äußerste obere Ende der Antenne muss möglichst weit von anderen Materialien entfernt sein, da sonst die Leistungsfähigkeit negativ beeinflusst wird. Antenne gerade nach unten hängen lassen. Antennenkabel mit der Antenne und dem Funkgerät verbinden - fertig. Die Antenne kann auch geknickt montiert werden. Bei horizontaler Montage ist die Antenne entlang einem Kunststoffhalteseil zu spannen.

Weitere Montageinformationen finden Sie auf der Homepage unter Drahtantennen
 

 

Portabelbetrieb: Antenne z.B. an einem Glasfaserantennenmast oder einem anderen nichtleitenden Material an mehreren Punkten mit Kabelbindern befestigen. Man kann die Antenne auch an einem Baum aufhängen. Antenne gerade nach unten hängen lassen.
Funkgerät über ein Koaxkabel mit der Antenne verbinden – fertig!

Bei diesen Antennen kann man mittels eines verstellbaren Phasenschiebers an der Anpaßleitung über das ganze Band ein SWR von < 1,3:1 erreichen.

Näheres ist in der Anleitung, die der Antenne beiliegt, zu lesen!

Die Antenne wird in einer passgenauen, wetterfesten Schutztasche geliefert.

 

Diese Kategorie durchsuchen: AFU KW-Monoband Drahtantennen