10 m Amateurfunk Portabelantenne / abstimmbar


10 m Amateurfunk Portabelantenne / abstimmbar

Artikel-Nr.: 10b
30,00
Preis zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,14 kg


Technische Daten:
Typ: endgespeiste Lambda/2 Drahtantenne ohne verlustbehaftete Spulen,
Kondensatoren o.ä.

- Frequenzbereich: 28,3 – 29,7 MHz variabel
- Gewinn: ca. 3dB besser als jede Boomerangantenne bzw.
- genauso leistungsähig wie jede andere
- Lambda/2 Dachantenne.
- Belastbarkeit: 40 Watt AM/FM,100 Watt SSB.
- Bandbreite bei SWR < 1,5:1: ganzes Amateurfunkband
- Jede Antenne einzeln mittels SWR-Analyzer abgeglichen und geprüft
- Ideal geeignet für den Betrieb im Dachboden oder
- als Portabelantenne für unterwegs.
- Strahlerlänge 500cm, Gesamtlänge ca. 650 cm

Anschluss: kurzer Kabelstummel mit PL-Stecker und Kupplungsstück- weiblich. Lambda Halbe, daher sehr flache Abstrahlung
(ideal für DX ins Ausland) vertikal und horizontal montierbar

Die Antenne ist nicht dauerhaft wetterfest und nicht auf starken Zug belastbar!

Abgleich: Im Lieferzustand ist die Antenne auf 29,000 MHz, also mitten im 10m-Band resonant, wenn die Spule in etwa zur Hälfte ausgezogen ist. Bei unterschiedlichen Montageorten ergeben sich geringfügig andere Resonanzen. Durch verschieben der Spule kann das SWR ganz einfach eingesellt werden.

Montage: Für beste Reichweite sollten Sie die Antenne auch vertikal montieren. Für DX ins Ausland spielt die Polarisation keine Rolle. Antenne über die obere Schlaufe oder über ein anderes nichtleitendes Material an einen Balken im Dachboden befestigen. Das äußerste obere Ende der Antenne muss möglichst weit von anderen Materialien entfernt sein, da sonst die Leistungsfähigkeit negativ beeinflusst wird. Antenne gerade nach unten hängen lassen. Antennenkabel mit der Antenne und dem Funkgerät verbinden - fertig. Die Antenne kann auch geknickt montiert werden.

 

Portabelbetrieb: Antenne z.B. an einem Glasfaserantennenmast oder einem anderen nichtleitenden Material an 2-3 Punkten mit kabelbindern befestigen. Antenne gerade nach unten hängen lassen.
Funkgerät über ein Koaxkabel mit der Antenne verbinden - fertig.

 

Diese Kategorie durchsuchen: AFU KW-Monoband Drahtantennen